Sehr geehrte Eltern!                                                                        Minden, den 25.05.2007

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler!                                    


Im Juni 2006 hat sich das Ratsgymnasium erstmals an der „Aktion Tagwerk - dein Tag für Afrika“ beteiligt, welche gemeinsam von Tagwerk e.V. mit UNICEF organisiert wird. Dank des großen Engagements der SchülerInnen, Eltern, Verwandten, Nachbarn und zahlreicher Mindener Unternehmen konnten über 8 000,- € an die Aktion überwiesen werden, womit das Ratsgymnasium zu den ersten zehn Schulen in NRW gehörte.
Das Ratsgymnasium hat sich nach dem Erfolg des letzen Jahres dafür ausgesprochen, erneut an der Aktion teilzunehmen.
Daher findet in diesem Jahr der Aktionstag


                           dein Tag für Afrika am 19.06.07

statt und wir möchten gerne an den Erfolg des letzten Jahres anknüpfen.
Die Idee von Aktion Tagwerk – „Dein Tag für Afrika“ ist einfach: Schülerinnen und Schüler gehen an diesem Tag arbeiten. Ihren Lohn spenden sie bzw. ihre „Arbeitgeber“ für Bildungsprojekte in Ruanda, Angola, Burundi, Sudan, Simbabwe, Malawi, Mosambik und Südafrika.
Kinder unter 13 Jahren können als Unterstützung im Freundes- und Familienkreis helfen und so ihren Beitrag leisten. Ältere Schüler ab 13 Jahren suchen sich für diesen Tag einen eigenen Job. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt! Das kann z. B. das Umtopfen in der Gärtnerei in eurem Ort, das Aktensortieren in einer großen Firma, das Babysitten bei einer Bekannten oder das Rasenmähen beim Opa sein. Jeder spricht seinen „Arbeitgeber“ an, erzählt von der Aktion Tagwerk und fragt, ob er an diesem Tag für einen guten Zweck bei ihm arbeiten darf.
Mit der Teilnahme verpflichtet sich der Schüler dazu, einige Stunden für Kinder und Jugendprojekte in Afrika zu arbeiten. An diesem Tag wird er vom Unterricht freigestellt. Die Schüler gehen also anstatt zur Schule arbeiten und der Tageslohn wird von dem „Arbeitgeber“ direkt auf das Aktion-Tagwerk-Konto (gilt nur für Arbeitsverträge) überwiesen.
Wichtig ist, dass bitte alle das Jugendarbeitsschutzgesetz beachten!
Da die Schülerinnen und Schüler nur einen Tag beschäftigt werden, treten hier aus sozialversicherungsrechtlicher Sicht keine Versicherungspflicht und auch keine Beitragspflicht für den Arbeitgeber ein; die Schüler sind über die Schule versichert. Nähere Informationen sind der Rückseite zu entnehmen.

Grundsätzlich bedarf die Teilnahme von Schülerinnen und Schülern unter 18 Jahren der Zustimmung der Erziehungsberechtigten. Daher möchten wir diese bitten, den Abschnitt bis zum 4. Juni ausgefüllt an den/ die Klassenlehrer/in zurückzugeben. Daraufhin werden die Arbeitsverträge und Helferkarten verteilt.
Schüler und Schülerinnen, die nicht an dem Aktionstag teilnehmen, werden am 19.06.2007 nach Plan unterrichtet. Diese Aktion wird ausdrücklich vom Schulministerium befürwortet.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.aktion-tagwerk.de