Franziska Frederking ist die Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs 2006
Wettstreit der Klassen 6 auf hohem Niveau

Am letzten Montagvormittag war es wieder so weit. Die 10 besten Vorleser und Vorleserinnen der Klassen 6a-e stellten sich in der Schulausscheidung des „Vorlesewettbewerbs des deutschen Buchhandels“ der sechsköpfigen Jury, der neben vier Deutschlehrern (Frau Gerum, Frau Plöger, Herr Dölp, Herr von Sehlen) traditionsgemäß auch die Gewinnerinnen des Vorjahres angehörten (Julia Hartmann und Solveig Witt).
Die Klassen 6a-d konnten in der Vorausscheidung viele interessante Ausschnitte aus Büchern verschiedener Genres hören (z.B. Paul Maar, Eine Woche voller Samstage; Charles Dickens, Oliver Twist; Judith Kerr, Als Hitler das rosarote Kaninchen stahl; Christian Bieniek, Ober­schnüffler Oswald und der krumme Dreh).
Als Philipp Korsen, Sophia Mossikow, Franziska Frederking, Charlotte Harms, Jan-Niklas Hartmann, Josefine Moor, Rebecca Pöhler, Jule Conrads, Stephan Kießling und Franziska Türnau ihre Bücher vorgestellt und daraus 3-5 Minuten gelesen hatten, stand die Jury vor der nicht eben leichten Aufgabe, die durchweg guten Leistungen zu bewerten. Bei vier Schülerinnen und Schülern waren die fest­gestellten Unterschiede so gering, dass sie sich einem Stechen unterziehen mussten.
Herr Dölp hatte als Organisator der Veranstaltung einen Ausschnitt aus Christine Nöstlingers „Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse“ ausgewählt, den Philipp, Josefine, Franziska F. und Jan-Niklas vortragen mussten, ohne ihn vorher ansehen oder hören zu können. Die Klasse 6e war Zeuge dieses spannenden Endkampfs.
Nach drei Schulstunden war die Entscheidung gefallen: Franziska Frederking aus der 6a ist die Gewinnerin des Wettbewerbs und wird im Frühjahr das Ratsgymnasium bei der Stadtausscheidung vertreten. Philipp Kosen belegte den zweiten, Josefine Moor den dritten und Jan-Niklas Hartmann den vierten Platz.
 

   


Siegerehrung des Vorlesewettbewerbs 2006