Skifreizeit der 10ten Klassen nach Vals (Südtirol)

Die 105 Schülerinnen und Schüler der 10ten Klassen verbrachten die Zeit vom 25. Januar bis zum 03. Februar in Vals, um das Skifahren zu lernen oder ihre Kenntnisse zu vertiefen. Bei sonnigem Wetter und guten Schneeverhältnissen wurden in verschiedenen Gruppen vier Stunden pro Tag auf Skiern verbracht und nebenher noch Theorie gepaukt.
Ein Highlight war der Fackelzug durch die nächtliche Umgebung von Vals.
Außerdem wurden weitere winterliche Angebote gemacht: Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen. Am freien „Skimontag“ wanderten die Schüler zur hochgelegenen Fane-Alm, um anschließend eine für die Anstrengung belohnende Rodelabfahrt zu genießen. Nachmittags wurde das Kloster Neustift im nahe gelegenen Brixen besucht.
Atmosphärischer Höhepunkt war das Slalomrennen am letzten Fahrtentag, der mit einer Siegerehrung abgeschlossen wurde. Diverse Medaillen wurden verteilt, welche sich nicht nur auf sportliche Leistungen beschränkten.
Insgesamt hat sich auch dieses Jahr gezeigt, dass eine gemeinsame Woche im Schnee nicht nur die sportlichen Leistungen der Schüler fordert, sondern auch Spaß bringt und das Zusammengehörigkeitsgefühl am Rats stärkt.
Ein besonderer Dank gilt auch den externen „Skilehrern“, die das Lehrerteam des Rats unterstützt haben.