RUDERRIEGE AM RATGYMNASIUM E.V.                                                                                                      02.11.06

 

Bootstaufe bei der Ruderriege des Ratsgymnasiums

 

Am Mittwoch, dem 1. November, konnte die Ruderriege des Ratsgymnasiums Minden einen neuen Rennzweier in Ihren Bootspark aufnehmen. Die Taufe wurde von der stellvertretenden Bürgermeisterin Frau Waltraud Winter vollzogen. Frau Winter unterstrich dabei das Engagement der Stadt Minden, trotz der angespannten Haushaltslage die Förderung der Jugendarbeit in den Sportvereinen aufrechtzuerhalten. So konnte die Anschaffung des  neuen Rennbootes mit 1700 € seitens der Stadt unterstützt werden. Frau Winter taufte das Boot auf den Namen Xanthos und wünschte ihm immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel. Neben den Eigenmitteln des Vereins hat der Förderverein des Ratsgymnasiums zur Anschaffung des Rennzweiers beigetragen. Karl-Friedrich Schmidt sprach als Protektor der Ruderriege der Stadt sowie dem Förderverein den Dank der Ruderriege aus. Das neue Boot steht als Leichtgewichtszweier besonders den jüngeren Ruderinnen und Ruderern zunächst für das Training und dann für die Teilnahme an Regatten zur Verfügung. Der Name Xanthos ist, wie bei der Ruderriege des Ratsgymnasiums üblich, der griechischen Mythologie entnommen.

Die im Anschluss an die Bootstaufe besonders für die Anfänger geplante Tagesfahrt von Vlotho nach Minden musste wegen des stürmischen und nasskalten Wetters leider auf einen späteren Termin verschoben werden.

Dafür ging man dann direkt zum Ausklang im Bootshaus über.