20. Juni 2005, 20.00 Uhr, Aula des Ratsgymnasiums

Cellissimo

Im Rahmen des 475 jährigen Jubiläums des Ratsgymnasiums spielte im 3. Kammerkonzert der Festreihe das Celloensemble der Musikschule Porta-Westfalica mit fünfzehn jungen Cellistinnen und Cellisten, darunter vier aktuelle Ratsgymnasiasten, unter der Leitung von Oliver Krüger in einem ca. 60-minütigen Programm Tangos, Ragtimes und andere attraktive Arrangements für Celloensemble.

Oliver Krüger, geboren 1963 in Berlin-Spandau, besuchte das Ratsgymnasium von 1978 bis zum Abitur 1983. Von 1984 bis 1989 studierte er Violoncello an der Folkwang-Musikhochschule in Duisburg und schloss mit dem Musikschullehrer-Diplom ab. Zur musikalischen und instrumentalen Weiterbildung besuchte er Kurse, u.a. bei Gerhard Mantel, Rudolf und Konrad Meister, Friedrich-Jürgen Sellheim und Wolfgang Böttcher. 
Seit 1993 folgte eine intensive Beschäftigung mit historischer Aufführungspraxis und der Besuch von Fortbildungskursen bei ausgewiesenen Barockspezialisten wie Linde Brunmayr, Werner Erhardt, Gerhardt Darmstadt und Jaap ter Linden. Eine Ausbildung zum Musikkinesiologen folgte 1995. Seit 1985 ist Oliver Krüger als Cellolehrer an der Musikschule Porta-Westfalica tätig. Darüber hinaus pflegt er mit seinen Schülern das Ensemblespiel mit originellen und temperamentvollen eigenen Arrangements.
Von 1997 bis 2002 hatte er einen Lehrauftrag an der Universität Bielefeld. Neben seinen pädagogischen Aufgaben übt er mit verschiedenen Ensembles eine rege Konzerttätigkeit aus.

 

Copyright für alle Bilder: Ratsgymnasium Minden (Se)